TRABOLD – filtern statt Ölwechsel

TRABOLD-Filtersysteme

für Schmierstoffe / Fette / Kraftstoffe,
wie Motorenöl / Hydrauliköl (auch biol. abbaubar) / Getriebeöl / Pflanzenöl /( Bio-) Diesel / Heizöl
in Otto- u. Dieselmotoren / Hydrauliken / Getrieben /Kraftstoffsystemen
bei allen Fahrzeugen / techn. Anlagen /Schiffen / Baumaschinen / Landmaschinen / Windkraftanlagen / Blockheizkraftwerken (auch Biogas) / Transformatoren / usw.

Trabold Filtersystem

Durch Feinstfilterung im Mikrobereich mit dem TRABOLD-Filter erreichen Sie:

Der patentierte TRABOLD-Hochleistungsfilter greift so erfolgreich in den nutzungsbedingten Ölveränderungsprozeß im chemischen und physikalischen Bereich ein, dass der herkömmliche Ölwechsel entfällt und zusätzlich der Motoren- und Anlagenverschleiß merklich reduziert werden kann. Er erspart den üblichen Ölwechsel, jährlich Millionen Tonnen hochwertigen Rohstoff und dem Nutzer bares Geld.

Die Vorzüge des TRABOLD-Filters (pdf) Eine Handreichung für Sie und Ihre Werkstatt

TRABOLD Preisliste (pdf)

Geschäftsbedingungen (pdf)

Das Filtergehäuse

TRABOLD-FiltergehäuseDas TRABOLD-Filtersystem besteht aus einem hochwertigen, eloxierten und vom Motor unabhängigen Aluminiumgehäuse mit wärmeableitenden Kühlrippen, die die Öltemperaturen in den Spitzenbereichen ausschlaggebend senken können. Der TRABOLD-Filter ist als Ölkühler konstruiert. Einer der vielen Gründe, warum Öl nicht oder nur selten gewechselt werden muß.

Der Filtereinsatz

Das Herzstück des TRABOLD-Filters ist ein neu entwickelter Hochleistungsfiltereinsatz mit Radial- und Axial-Filterung, der weitgehend verpressungsfrei arbeitet. Es werden Schmutzpartikel bis zu 1/10 Mikron (Zehntausendstel Millimeter) ausgefiltert und Wasser gebunden. Mit der Radial- und Axial-Filterung wurde es möglich, das Filtergehäuse im Volumen zu verkleinern und den Filtereinsatz ökonomisch besser zu nutzen.

Montagebeispiel am Motor

Automotor mit TRABOL-FilterAnschluß mit T-Stück am Öldruckschalter; Ölrücklauf mit Nippel am Ventildeckel (dadurch zusätzliche Schmierung der Nockenwelle) oder mit Nippel am Öleinlaufstutzen bzw. Ölwanne


TRABOLD-Filterung und Ölpflege

Bei Anwendung des patentierten TRABOLD-Feinstfilters ist es möglich, dass sich im Laufe der Zeit die Viskosität des Öles verändert. In den meisten Fällen steigt die Viskosität, um sich bei SAE 30 oder SAE 40 einzupendeln. Unsere Erfahrungen und die der Anwender zeigen, dass dies nicht mit einem erhöhten Kraftstoff- und Ölverbrauch einhergeht. Nach unserer Auffassung wird die Viskosität der Öle überbewertet: Öle mit niedrigen Viskositäten sind nicht zwangsläufig die besseren.

Trabold Filtersystem

Laboranalysen wie z.B. auch Partikelzählungen belegen, dass die Öle bei TRABOLD-Filterung hervorragende ISO-Klassifizierungen erhalten. Grob- und Kleinstpartikel, die sich zusammenballen, werden herausgefiltert.

Es ist uns kein Fall bekannt, in dem bei TRABOLD -Filterung das Öl sauer wird. Die meisten TBN-Nummern liegen nach DIN ISO 3771 bei 10, selten bei 8. Der verschleißverursachende Feststoffanteil steigt gegenüber den Werten von Frischöl nicht oder nur unbedeutend. Durch die ständige Herausnahme von Kondenswasser wird die Entstehung von materialschädigenden Säuren sicher verhindert, das Öl bleibt basisch.

Bei Anwendung des TRABOLD-Filters erhält das Motoröl eine verbesserte Schmierfähigkeit. Wärmeinstabile Kohlen-Wasserstoff-Verbindungen verkoken durch die thermische Belastung des Öles im Motor. Auch durch Verbrennungsrückstände entsteht zusätzlich Kohlenstoff. Der im TRABOLD-gefilterten Öl verbleibende, gelöste Kohlenstoff erhöht die Gleiteigenschaften des Motorenöles. Dem Motorenverschleiß wird dadurch entgegengewirkt. Überprüfungen des Lasttragevermögens des gebrauchten, TRABOLD-gefilterten Motorenöles mittels einer Reichert- Reibverschleißwaage haben ergeben, dass sich die Schmierfähigkeit des feinstgefilterten Öles deutlich verbessert.

Visuelle Prüfungen von Motorenteilen zeigen außerdem, dass das feinstgefilterte Öl eine Vergütung der Oberfläche von Motorenteilen bewirkt. Diese Vergütung erfolgt durch den im Öl gelösten Kohlenstoff und ist hauchdünn. Neben einem Korrosionsschutz sind geringere Reibungs- und Leistungsverluste und stark verringerter Kaltstartverschleiß das folgerichtige Ergebnis. Meistens geht dies auch mit einer Abnahme der Geräuschentwicklung im Motor und z.T. mit einer Treibstoffreduzierung einher. Insgesamt lässt sich nachweisen, dass die TRABOLD-Filterung lebensdauerverlängernd auf den Motor wirkt. Bei TRABOLD-Feinstfilterung kann auf die hohe Additivierung der Öle verzichtet, auf preislich günstigere Öle zurückgegriffen und auf den üblichen Ölwechsel verzichtet werden.

Die Vorteile sind damit eindeutig: Neben einer besseren Rohstoffnutzung und einer Reduzierung des Altölanfalls wird bei Anwendung des TRABOLD-Ölfeinstfilters ein besserer Motorenlauf und eine Verringerung der laufenden Betriebskosten erreicht

Trabold Filtersystem

Ideal auch für Hydraulikanlagen und Getriebe

Im Hydraulikbereich brauchen große Ölmengen nicht mehr aufwändig und teuer gewechselt werden. Bei einem herkömmlichen Ölwechsel wird in der Regel nur das Öl im Tank ausgetauscht; 10-40% der Gesamtmenge des verunreinigten Hydrauliköls verbleiben mit allen negativen Folgen in der Anlage (Schläuche, Zylinder, Pumpen, Ventile, Ölkühler usw.). Eine absolut unbefriedigende Situation. Mit der TRABOLD-Nebenstromfilterung wird alles Öl der Anlage erfasst. An jedem Punkt der Anlage befindet sich ständig hochreines, wasserfreies Öl.

Bei offenen Anlagen (z.B. Landwirtschaft und Baubranche) werden die Anbau-geräte und -maschinen mit ihren teils komplexen Steueranlagen auch gleich mit erfasst und das Öl gereinigt; ein weiterer positiver Aspekt der TRABOLD-Filterung

Kondenswasser ist neben der Verschmutzung eine der Hauptursachen für Funktionsbeeinträchtigungen in Hydraulikanlagen. Es führt zu Korrosion, Betriebsstörungen, schlechterem Ansprechen der Hydrauliksteuerung durch Dampfblasenbildung, Einfrieren der Anlage usw.

Durch die ständige, sichere Herausnahme von Kondenswasser wird diese Problematik schon in der Entstehungsphase eliminiert.

Ihre hochwertigen Anlagen, im Mikron-Bereich gefertigt und im Verhältnis dazu mit grobporigen Standardfiltern ausgerüstet, werden Ihnen den Einsatz des TRABOLD-Filters mit einer Verschleiß- und Störungsverringerung von über 90% danken.

Gleiches gilt für Getriebe und besonders für kombinierte Hydraulik- /Getriebeanlagen mit extrem schmutzempfindlichen Systemen zur hydraulischen Steuerung und automatisierten Lastschaltung.

Trabold Filtersystem